Unsere Resultate – Embryolab DE

Unsere Resultate

Um Resultate zu gewinnen, ziehen wir bei Embryolab die Gesamtheit der Fälle in Betracht, ungeachtet des Alters oder der Anamnese. In jedem Fall gibt es, wie kompliziert auch immer, eine wissenschaftlich belegte Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg. Darüber hinaus halten wir es für besonders wichtig, die Schwangerschaften mit gesunden Kindern und nicht nur die positiven Schwangerschaftstests in Betracht zu ziehen.

Die Parameter, die wir bei der Bewertung der statistischen Indizes für den Erfolg in Rechnung stellen, sind:

  • Die Zahl der Zyklen von In-Vitro-Fertilisationen: Je größer das Muster, desto repräsentativer und zuverlässiger die Ergebnisse.
  • Das Durchschnittsalter der Frauen: Es zeigt, wie wählerisch eine Kinderwunschklinik bezüglich der Fälle ist, die sie übernimmt.
  • Die Schwangerschaftsquote nach Altersgruppen (30-35, 35-40, 40-45 usw.), da so eine Interessentin besser in Bezug zum allgemeinen Durchschnitt gesetzt werden kann.
  • Der Anteil an Abbrüchen, da dieser transparent zeigt, dass ein Prozentsatz die Behandlung nicht zu Ende führt.
  • Die Aktualisierung der Statistiken auf Jahresbasis.
  • Die Tatsache, dass aus dem Anteil der positiven Schwangerschaftstests nicht auf den Anteil der Geburten geschlossen werden kann, da ein Teil der Frauen mit positiven Schwangerschaftstests einen Abort haben wird.
  • Der Anteil der Mehrlingsschwangerschaften: Er ist wichtig, weil er die Zahl der Embryonen widerspiegelt, die verpflanzt werden, und die Politik der Einrichtung in Bezug auf die Vorbeugung von Geburtskomplikationen.
  • Dass für die Sonderkategorien der assistierten Reproduktion verpflichtend die Geburtsraten und Daten zur Gesundheit der Neugeborenen vorliegen müssen, z. B. bei der Präimplantationsdiagnostik.

Die Wahrheit wird belohnt, und die Erfolgsquoten gewinnen noch mehr an Wert, wenn sie glaubhaft hoch sind.

Anteil der erzielten Schwangerschaften nach Altersgruppen

Ergebnisse des Programms für Präimplantationsdiagnostik je nach Verlaufsstadium der Schwangerschaft

Anteil der Mehrlings-/Einzelschwangerschaften nach Behandlungsprogrammen


Stimulationszyklen

Eizell-/Embryonenspende-Programm